Freitag, 10. April 2015

Rezension Silber-Das zweite Buch der Träume

Naa
Ich habe den ersten Teil schon mit sehr viel Begeisterung gelesen und habe nun endlich auch Teil 2 in sehr kurzer Zeit durchgelesen.

  • Originaltitel: Silber-Das zweite Buch der Träume
  • Autor:Kerstin Gier
  • Verlag:Fischer FJB
  • Seitenzahl:416 Seiten
  • Meine Wertung:4,5 Cakes
  • kaufen



Klappentext:›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

 Zum Inhalt: Das Thema Träume finde ich wirklich super interessant. In meiner Freizeit beschäftige ich mich auch sehr viel damit, was das Buch ja noch spannender macht. Die ,, Traumwelt" in Silber ist so wunderschön, in ihr ist einfach alles möglich. Die Posts des Tittle Tattle Blogs haben mir sehr gut gefallen. Durch diese war das Buch überhaupt nicht einseitig.( Ich habe auch schon eine Vorahnung wer Secery ist)


 Cover&Titel: Das Cover gefällt mir sehr gut. Nein. Das ist eine Untertreibung. Das Cover ist wunderschön. Das habe ich auch erwartet, da ich mich schon in das Cover von Band 1 verliebt hatte. Weniger ist mehr trifft auf darauf zwar nicht zu, das stört mich aber überhaupt nicht.Ich glaube das Cover ist auch eines der Gründe für den Preis, des Buches. Den Titel finde ich schön, er könnte aber dennoch origineller sein. Ich weiss nicht ob ich damit allein bin, aber ich verstehe den Titel nicht. Es ist doch einfach nur der Nachname von Liv. Oder gibt es da eine Bedeutung, die ich einfach nicht erkannt habe?

 Der Schreibstil: Der Schreibstil ist wie bei allen Kerstin Gier Büchern, die ich bisher gelesen habe super. Das Buch lässt sich so locker und leicht lesen. Man hört einfach nicht auf damit. In vielen Büchern stört es mich wenn Kapitel sehr lang sind. Kerstin Gier hat die für mich perfekte Länge getroffen. Bei manchen Bücher fällt es mir schwierig die Welt vorzustellen, daran merke ich das der Schreibstil für mich nicht so passend ist. Bei Silber war es wie ein Film der sich in meinem Kopf abspielte. Also perfekt


Die Charaktere :Die Charaktere sind so gut ausgearbeitet, das man das Gefühl hat sie schon ewig zu kennen. Liv ist eine so außergewöhnliche Protagonistin. Sie ist so taff und cool. Mir gefällt es das sie nicht so eine weinerliche Person ist. Liv hat einen starken eigenen Willen und lässt sich nicht so schnell einschüchtern.Man konnte ihre Handlungen so gut nachvollziehen. Ich finde man hat bemerkt das Liv vom ersten zum zweiten Band älter geworden ist. Ihre Handlungen und Entscheidungen wirkten erwachener. Dies trifft auch auf andere Charaktere wie Mia, Henry, Grayson ...zu. Auch die anderen Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet. Mehrere sind neu dazu gekommen.

Der Verlauf der Geschichte: Der Verlauf des Buches hat mir sehr gut gefallen, es gab keine großen Stellen an denen ich mich gelangweilt habe. Den Plottwist am Ende fand ich dennoch nicht so gut, wie den im ersten Band.

Silber2 war ein Buch welches mich sehr überzeugt hat. Ich freue mich so sehr auf Band 3! 

Alles Liebe 
Lena♥

Montag, 6. April 2015

Rezension Street Art Love


Naa?
 Ich habe mal wieder ein E book gelesen. Es gibt nicht viel zu sagen,hier meine Rezi.



  • Originaltitel: STREET ART LOVE
  • Autor: Katrin Bongard
  • Verlag: PINK!
  • Seitenzahl: 176 Seiten
  • Meine Wertung: 3 Cakes


Klappentext:Sophie liebt es, zu zeichnen. Eines Tages kommt der coole Charly in den Kunst-LK. Er ist frech, intelligent und widerspricht den Kunstlehrern ununterbrochen. Sophie ist empört – sind seine seltsamen Monster-Zeichnungen überhaupt Kunst? Und stimmt das Gerücht, dass er nachts in der Stadt sprayt? Kurzerhand beschließt Sophie, den Neuen zu hassen. Aber schon bald ist sie von seinem wilden Lebenswandel, seinem Drang nach Freiheit und seiner Art der Kunst fasziniert. Als sie Charly eines Nachts zu einer Sprayaktion begleitet, sind seine Lippen plötzlich auf ihren...


Zum Inhalt: Das Thema finde ich sehr originell. Bisher habe ich noch kein Buch gelesen in dem es um Street Art geht. Für mich war das Thema etwas ganz neues. Man hat auch im Buch viel über das Thema erfahren. Es ist ein Buch welches eher für Mädchen im Alter von 13 Jahren geeignet ist. Es ist eine wirklich süße Liebesgeschichte, an manchen Stellen war sie mir einfach zu lasch, und ich hätte mir ein wenig mehr Spannung gewünscht.

 Cover&Titel:Am Cover und Titel habe ich nicht viel zu kritisieren. Es passt beides gut zum Thema. Es gibt wirklich schönere Cover,hässlich ist es aber nicht.

Der Schreibstil: Der Schreibstil ist gut und schnell zu lesen. Man kommt im Buch wirklich schnell voran, da die Kapitel meist etwas offen lassen. man möchte einfach wissen wie es weiter geht.

Die Charaktere : Das Buch finde ich an sich wirklich gut, ABER, Sophie hat mich so gebnervt. Ich bin einfach nicht mit ihr warm geworden und ich konnte ihre Handlungen einfach nicht nachvollziehen. Die anderen Charaktere fand ich dagegen wirklich in Ordnung, es geht im Buch aber größtenteils um Sophie.

Der Verlauf der Geschichte: Den Verlauf fand ich wirklich gut. Die Spannung wurde gut aufgebaut, ich hätte mir dennoch mehr erwartet.Am Ende des Buches dachte ich mir einfach ,,Ok, war das jetzt alles?"

Das war es mit dieser doch sehr kurzen Rezi. Das liegt daran das es nur ein kurzatmiges  Buch ist. Es ist super um es mal zwischendurch zu lesen. Für den Frühling finde ich es super geeignet, da es sehr leichte Kost ist. 

Alles Liebe
Lena♥


Mittwoch, 1. April 2015

Gemeinsam Lesen

Es wird wieder Gemeinsam Gelesen!

Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Die Bücherdiebin von Markus Zusak und bin auf Seite 123


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

 Die Angst, etwas zu verpassen,verflog,als sie durch eine Lücke zwischen den Körpern den noch unberührten Schuldenberg vor sich sah.

 3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich weiss das ich noch nicht sehr weit bin aber dieses Buch ist ANDERS! Der Schreibstil ist ANDERS. Das Cover ist ANDERS. Aber nicht schlecht anders. Ob es gut ist kann ich noch nicht sagen aber es ist etwas besonderes.Und ich freue mich echt auf das Buch.


 4. Gibt es ein buchiges Event in diesem Jahr auf das ihr euch besonders freut, oder gab es mal was in der Vergangenheit, was euch so begeistert hat, dass ihr es euch ganz bald mal wieder wünschen würdet?

  Die Buchmesse war echt einn tolles Erlebnis und ich freue mich schon riesig auf Frankfurt. Für mich ein besonderes Event ist auserdem noch das ich vor ein paar tagen zum ersten mal wieder auf dem Balkon lesen konnte!Wenn ich daran denke muss ich wirklich lachen. Denn ich sitze hier gerade am Schreibtisch und es schneit. Es SCHNEIT. So viel Schnee habe ich im Winter nicht gesehen. Was soll das?




Ich habe ja mal erwähnt das ich es liebe, Fotos von meiner Katze zu machen. Nur falls es euch interessiert. ( ;