Mittwoch, 29. Juli 2015

Skoobe-Eine gute Alternative?!

Naa
Ich stelle euch heute eine App vor.
Diese heißt Skoobe.
Skoobe heißt rückwärts Ebook.



Ich danke Skoobe für den Testmonat sehr! Es hat mir großen Spaß gemacht .DANKE

Skoobe ist erhältlich für alle iOS- und Android-Geräte, im AppStore und bei GooglePlay.

Vom grundlegenden unterscheidet sich die Leseapp nicht groß von normalen Ereadern.Es gibt nur wenige Unterschiede. Eine davon ist die Art die Bücher zu Bezahlen. Es gibt 3 Tarife, davon durfte ich den Basic Tarif, für 9,99 Euro monatlich, testen.



Alle Tarife sind ihren Preis vollkommen Wert, wenn man mindestens ein Buch monatlich liest. Die Auswahl der Bücher ist wirklich groß, was mich sehr überrascht hat.Fast täglich gibt es neue Bücher in allen Genren. Man kann mit allen Tarifen beliebig viele Bücher monatlich lesen. Es ist schade das in der Tabelle nicht erwähnt wird das man mit dem Basic Tarif 3, mit dem Plus Tarif 5 und mit dem Premium Tarif 15 Bücher gleichzeitig lesen kann. Es  ist kein großes Problem für den Nutzer, dennoch finde ich, sollte man auch alle kleinen Nachteile aufzählen.

Die Mitgliedschaft verlängert sich alle 30 Tage automatisch und kann jeweils bis zwei Tage vor Verlängerung gekündigt werden.

Man kann Bücher suchen oder  auch
Beim lesen kann man mehrere Einstellung treffen. So kommt es sehr nah an einen Ereader heran. Bis darauf das es spiegelt (was am Smartphone selbst liegt), und das Display kleiner ist kann man nicht meckern.
  • Hintergrund-und Textfarbe (schwarz, weiß, sepia)
  • Schriftgröße
  • Silbentrennung ja/nein
  • Lesehelligkeit 
  • Lesezeichen setzen
Mein Fazit: Ich muss sagen mir gefäll Skoobe wirklich gut! Es bringt viele Vorteile in fast allen Kategorien. Ich besitze einen Kindle und brauche deswegen keine Ebook App mehr. Wer gerne liest und Geld sparen möchte sollte sich die App auf jedenFall mal anschauen.

Alles Liebe
 Lena <3

Sonntag, 12. Juli 2015

Rezension Selection Die Elite



Naa
Heute gibt es den zweiten Band von Selection. Da ich den ersten Band wirklich gut fand hatte ich recht hohe Erwartungen an Band 2 gestellt. Ob diese erfüllt wurden könnt ihr jetzt lesen. Viel Spaß dabei!


Originaltitel


Originaltitel: The Elite
Autor:Kiera Cass
Seitenzahl:384 Seiten
Meine Wertung:3,5 Cakes
kaufen:klick












Inhalt:Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?


Idee/Thema: Ich habe Band 2 mit viel Spaß gelesen. Es war einfach Mal etwas Neues.Zu dieser Kategorie kann mein bei Fortsetzungen nicht sehr viel sagen.


Umsetzung/Verlauf: Leider konnte Band 2 meine Erwartungen nicht erfülllen. Die Handlung war mir zu schwammig und man wusste nie in welche Richtung diese Geschichte gehen soll. Es hat mir gut gefallen, dass in diesem Buch mehr Spannungselemente vorhanden waren. Diese hätte man aber noch besser ausbauen können. Ich fand es sehr schade das im Grunde nur wenig Neues passiert ist.Es geht recht schleppend voran und das meiste kennt man schon von Band 1.



Cover: Das Cover ist wie in Band 1 sehr schön gestaltet. Es ist sehr verträumt und gefallt mir durch die rote Farbe fast noch ein wenig besser.Im Regal sieht die Reihe auf jeden Fall sehr schön aus.
 
Titel: Der Titel ist in Ordnung.Er sagt nicht viel über das Buch aus und für mich nicht der Kaufgrund
 
Schreibstil: Über den Shreibstil kann man nicht meckern. Er ist sehr locker, leicht und dadurch gut zu lesen. Man kann sich alles bildlich vorstellen, da es gut beschrieben ist. Das gefällt mir echt gut, so kann man sich in eine andere Welt träumen und das ist ja das tolle am lesen.

Charaktere:An sich mag ich die Charaktere gerne da sie nicht so oberflächlich sind. (Außer vielleicht der,,böse" König und die ,,bezaubernde" Königin.) Die Entwicklung hat mich leider etwas enttäuscht. America fand ich im ersten Band so toll. Sie war frech keck und ein wenig hinterlistig, vorallem ihr Selbstbewusstsein fand ich toll. Nun ist sie leider etwas weinerlich geworden, ich denke das liegt daran dass sie sehr unsicher ist. Sie weiß selbst nicht was sie will und schiebt ihre Entscheidungen so lange auf bis dadurch Probleme entstehen.Ich bin einiger der wenigen die Team Aspen sind. Ich kann Maxon einfach nicht ab. Das liegt aber keinesfalls an der Autorin.
Bei den Nebencharakteren hat mir leider die Tiefe gefehlt.




Fazit:Ein zweiter Band der mich leider nicht überzeugen konnte. Ich werde die Reihe dennoch weiterlesen und hoffen das in Band 3 mehr Spannung aufkommen wird.

Das wars! Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende.
Alles Liebe
Lena<3