Sonntag, 14. Februar 2016

Rezension Schau mir in die Augen Audrey

http://www.randomhouse.de/Paperback/Schau-mir-in-die-Augen,-Audrey/Sophie-Kinsella/e476982.rhd

·       Titel: Schau mir in die Augen Audrey

·       Autor: Sophie Kinsella

·       Verlag: cbj

·       Seitenzahl : 384 Seiten

·       Meine Wertung: 4 von 5 Cakes

Inhalt/Klappentext: Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...
Idee/Thema: Im Buch werden viele Themen angesprochen wzB. Pubertät, Liebe, Sozialphobie oder Familie. Durch diesen tollen und skurrilen Humor, macht es sehr viel Spaß das Buch zu lesen, aber so, dass es nicht in´s lächerliche gezogen wird.
Umsetzung/Verlauf: Das Buch war sehr spannend und man konnte es sehr schnell lesen. Im Buch gibt es immer wieder kleine überraschende Wendungen. Es hat Spaß gemacht die Geschichten, der Nebencharaktere zu verfolgen. Mein einziger Kontrapunkt ist, dass ich mir ab und zu ein wenig mehr Tiefe im Buch gewünscht hätte. Ich fand es schade, dass man so wenig von Audreys Vergangenheit mitbekommen hat.
Cover:  Das Cover ist etwas kindlich gestaltet und bunt, dennoch gefällt es mir sehr gut, weil es so gut zum Inhalt passt.
Titel:  Den Titel finde ich sehr schön, da er einen echten Bezug zum Buch hat. Es passt zu der thematisierten Sozialphobie von Audrey und zu ihrer Veränderung im Buch.
                       
Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr locker und man liest die Seiten sehr schnell. Dieser wundervolle Humor von Sophie Kinsella ist wirklich sehr angenehm.

Charaktere: Die Charaktere im Buch sind alle sehr einzigartig. Audreys Familie ist so besonders und einzigartig. Sie hatten alle einen eigenen Charakter und eine eigene Geschichte. Ich habe mir erhofft, noch mehr Charaktere aus Audreys Vergangenheit kennenzulernen.

Fazit: Ein wundervolles Buch mit viel Humor. Sehr gut für zwischendurch!

Alles Liebe
Lena<3

Cover und Inhalt:

Kommentare:

  1. Hallo!

    Schöne Rezi über ein Buch was ich noch nicht gelesen habe. Das macht Lust auf mehr. Ich versuche alle Bücher von ihr zu lesen. Momentan lese ich mich durch die Shopaholic Bücher die sehr lustig und charmant sind. Aber auch Einzelbänder sind von ihr ein Muss.

    Vielleicht hast du mal Lust bei meinen Rezi´s vorbei zu schauen? -> http://prishavista.blogspot.de/search/label/Sophie%20Kinsella

    LG, Prisha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Humor ist wirklich toll! Es war mein erstes Buch von ihr, aber definitiv nicht das Letzte!
      Alles Liebe
      Lena<3

      Löschen